Stäfa

Die Expo Stäfa war ein Publikumsmagnet

Sie findet nur alle fünf Jahre statt – und wurde vielleicht gerade deswegen zum Volksfest: Die Gewerbeausstellung Expo Stäfa vom Wochenende hat die Besucher zu Tausenden auf den Frohberg gelockt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Von Donnerstag bis Sonntag verwandelte sich die Sport­anlage Froh­berg in Stäfa in eine Fest­hütte. Der Publikumsandrang an der diesjährigen Expo war gross – grösser als in der Vergangenheit. OK-Präsident Kurt Zollin­ger rechnet mit bis zu 40 000 Besuchern, verteilt über die vier ­Tage. Genaue Zahlen existieren nicht, weil kein Eintritt erhoben wird. Massgebend sind Beobachtungen, der Grad des Gedränges, der im Vergleich zu den Austragungen der vergangenen Jahre zugenommen habe. Die Expo 2018 ist aus Sicht des Veranstalters ein voller Erfolg. «Ich bin überwältigt», sagt Zollinger.

Der OK-Präsident hat sein selbst erklärtes Ziel, möglichst viele Aussteller nach Stäfa zu ­holen, erreicht. Die Messe war mit 227 Ausstellern ausgebucht. In der Halle für alle und in fünf Zelten stellten sich mehrheitlich regio­nal verankerte Gewerbetreibende, lokale Vereine und Institutionen vor. Vertreten war die ortsansässige Molki genauso wie der Weltkonzern So­nova. Hinzu kamen einzelne Firmen mit natio­naler Ausstrahlung, beispielsweise Swiss Casino mit Sitz in Pfäffikon SZ. Zollin­ger ist aber nicht nur mit der grossen Anzahl an Ständen, sondern auch mit dem Dargebotenen sehr zufrieden. «Sie haben sich etwas einfallen lassen für die Besucher und sich das Motto ‹Entdecken – Er­leben – Geniessen› zu Herzen ge­nom­­men.» Als Beispiel nennt er die Erdbebeben-Simulation eines Stäfner Ingenieurbüros.

Unbestrittene Attraktion

Eines der Highlight der Expo 2018 fand draus­sen statt: Als die Schwei­zer Luftwaffe mit einem Team des Super Pumas im Einsatz war, leerte sich die Ausstellung kurzfristig: Der Militärhelikopter flog schwindelerregende Manöver. Ebenfalls ihr Können zeigte die Rega, wenn auch mit einem ernsten Hintergrund: Sie hatte am Samstag ihren Stützpunkt von Düben­dorf mitten ins Festgelände Stäfa gelegt. Und wurde prompt für mehrere Einsätze abberufen.

Am deutlichsten spürbar wur­de­ die Festhüttenstimmung im Zelt Nummer eins. Dort, wo am Freitag die offizielle Eröffnung mit prominenten Vertretern aus Politik und Gewerbe stattgefunden hatte, war die grosse Wirtschaft zu Hause. «Sie war die ganze Zeit pumpenvoll», sagt Zollinger. Zahlen zur Abrechnung gibt es noch nicht. Aber auch hier dürfte Zollinger sein Ziel – «her­aus­zukommen» – erreichen. (rli)

Erstellt: 12.11.2018, 20:39 Uhr

Artikel zum Thema

An der Expo Stäfa ging es hoch hinaus

Stäfa An den Ständen der Expo Stäfa 2018 liess sich am Wochenende ein steter Besucherstrom beobachten. Doch für eine kurze Weile riss er ab: Der Auftritt des Super Pumas lockte die Menschen nach draussen. Sie drängelten sich, um der Flugshow der Swiss Air Force beizuwohnen. Mehr...

Walker Späh eröffnet Expo mit Schiffshorn

Stäfa Das Schiffshorn war am gestrigen Eröffnungsakt zur Stäfner Expo 2018 nur ein Nebengeräusch. Im Zentrum stand das Gewerbe, das mit 227 Ausstellern vertreten ist. Mehr...

Super Puma und Rega-Helikopter fliegen als Attraktion über Stäfa

Stäfa Die Gewerbeschau Expo Stäfa will im Herbst hoch hinaus: Helikopter und eine spektakuläre Flugvorführung sollen die Besucher auf den Stäfner Frohberg locken. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!