Zum Hauptinhalt springen

90 Stimmen singen den Wiener Swing

Der Belcantochor Männedorf-Uetikon präsentiert mit den Swissair Voices unter der Leitung von Claudio Danuser Lieder im Dreiviertel Takt.

Probe des Belcanto Chors und der Swissair Voices mit Dirigent Claudio Danuser in Uetikon.
Probe des Belcanto Chors und der Swissair Voices mit Dirigent Claudio Danuser in Uetikon.
Michael Trost

Eine Woche vor dem grossen Auftritt wird noch fleissig geprobt. An diesem Samstag im Franziskus-Zentrum in Uetikon. 90 Männer und Frauen unterschiedlichen Alters sitzen im Halbkreis in vier Stimmen eingeteilt: Sopran, Alt, Tenor und Bass.

Noch sitzt der Chor, weil Claudio Danuser mit seinem Ensemble an einzelnen Sätzen wie diesem feilt: «Lasst ihn uns preisen, in Walzerweisen….» aus Johann Strauss’ «Geschichten aus dem Wienerwald» - wieder und wieder lässt der Uetiker Dirigent die Stimmen einzeln und dann im Plenum den richtigen Ton im für den Wiener Walzer so typischen Dreivierteltakt treffen. Eine Kunst, wie die Hörprobe beweist, doch das penible Üben trägt Früchte: Die 90 Stimmen intonieren im selben Augenblick den richtigen Ton. Auch bei der Aussprache lässt Danuser nicht locker und fordert Konzertration, Schludrigkeit lässt er nicht durchgehen. Wobei er stets mit dem nötigen Quantum Humor anzuspornen versteht. Die Freude und der Spass überwiegen an diesem Probenbesuch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.