Zum Hauptinhalt springen

38-jährige Frau stirbt bei Selbstunfall

Eine 38-jährige Autofahrerin ist in der Nacht auf Dienstag in Feldbach gegen einen Pfeiler der Eisenbahnbrücke gefahren. Die Frau kam ums Leben.

Das Auto ging in Flammen auf – die Lenkerin konnte nur noch tot geborgen werden.
Das Auto ging in Flammen auf – die Lenkerin konnte nur noch tot geborgen werden.
pd / Kantonspolizei Zürich

Nach zwei Uhr Morgens fuhr am Dienstag eine 38-jährige Frau auf der Feldbachstrasse Richtung Seestrasse. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, prallte die Lenkerin bei der Eisenbahnüberführung – unmittelbar vor dem Kreisel – aus bisher unbekannten Gründen gegen den Brückenpfeiler.

Das Fahrzeug ging in der Folge in Flammen auf und brannte vollkommen aus. Die Feuerwehr Hombrechtikon löschte den Brand. Die Einsatzkräfte der Polizei fanden anschliessend den Leichnam der Lenkerin im Fahrzeug.

Die Unfalluntersuchung wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft See/Oberland geführt.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang oder zu den Fahrweisen der Automobilistin machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, 044 938 30 10, in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch