Zum Hauptinhalt springen

20 Kilo und 130 Zentimeter: Fischer zieht Riesen-Hecht aus dem Zürichsee

Als der Stäfner Fischer Fritz Hulliger am Donnerstagmorgen sein Netz in Feldbach kontrolliert hat, erlebte er im wahrsten Sinne des Wortes eine riesige Überraschung. Im Netz schwamm neben den üblichen Felchen ein 20 Kilogramm schwerer und 130 Zentimeter langer Hecht.

20 Kilogramm und 130 Zentimeter: Dem Stäfner Fischer Fritz Hulliger (rechts) ging am Donnerstagmorgen ein dicker Hecht ins Netz. Mitarbeiter Joel Rutishauser hilft beim Tragen.
20 Kilogramm und 130 Zentimeter: Dem Stäfner Fischer Fritz Hulliger (rechts) ging am Donnerstagmorgen ein dicker Hecht ins Netz. Mitarbeiter Joel Rutishauser hilft beim Tragen.
Manuela Matt

«Ich habe noch nie einen so grossen Hecht gefangen», erzählt Hulliger voller Stolz. «Zum Glück hat das feinmaschige Netz gehalten.» Eine Sensation sei der seltene Fang zwar nicht – andere Berufskollegen hätten in der Verganheit auch schon vergleichbare Prachtexemplare gefangen.

Das tut seiner Freude aber keinen Abbruch, denn Hechte dieser Grösse gehen einem nur selten ins Netz: «Für mich ist das mein Weihnachtsfisch.» Besonders erfreut ist der Stäfner auch deshalb, weil das windige Wetter den Fischern in den letzten Tagen zu schaffen machte. Ab Freitag wird der Hecht filletiert in der Auslage der Fischerei Hulliger zum Verkauf bereit liegen. «Als ich ihn aufgeschnitten habe, hatte er vier Felchen im Bauch.» Trotz der gröberen Muskelfasern schmecke der Hecht aber genauso gut wie kleinere Exemplare.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch