Zum Hauptinhalt springen

18-Jähriger baut Crash mit geklautem Jeep

Ein junger Mann ist in Zollikon in ein parkiertes Auto geprallt und machte sich zu Fuss aus dem Staub. Wie sich herausstellte war der Jeep gestohlen.

Der junge Schweizer stieg bei der Kreuzung Bergstrasse/Rotfluhstrasse aus dem Unfallwagen und flüchtete zu Fuss.
Der junge Schweizer stieg bei der Kreuzung Bergstrasse/Rotfluhstrasse aus dem Unfallwagen und flüchtete zu Fuss.
Kapo ZH

Ein 18-jähriger Schweizer hat in der Nacht auf Donnerstag in Zollikon mit einem gestohlenen Auto einen Unfall verursacht. Er rammte auf der Gustav-Maurer-Strasse mit dem gestohlenen Wagen ein parkiertes Auto und fuhr trotz grossem Schaden weiter. Bei einer Kreuzung stieg er aus und flüchtete zu Fuss, teilt die Kantonspolizei Zürich mit.

Kantonspolizisten konnten den jungen Mann noch in der Nähe des Unfallortes anhalten und mit auf den Posten nehmen. Dort zeigte sich dann, dass der 18-Jährige das Auto gestohlen hatte und auch gar keinen Fahrausweis hatte.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch