Zum Hauptinhalt springen

13 000 Südstarts über den See

Die Region Zürichsee kommt im neuen Sachplan Infrastruktur Luftfahrt schlecht weg. Vertreter des Fluglärmforums Süd sprechen von «Hiobsbotschaft» und «Katastrophe». Sie kündigen Widerstand an.

Pro Jahr rund 13 000 Südstarts geradeaus vom Flughafen Zürich: Die betroffenen Gemeinden im Süden formieren sich zum Widerstand.
Pro Jahr rund 13 000 Südstarts geradeaus vom Flughafen Zürich: Die betroffenen Gemeinden im Süden formieren sich zum Widerstand.
Archiv Heinz Diener

Schlimmer hätte es für den Süden nicht kommen können. Der für die Entwicklung und den Betrieb des Flughafens Zürich massgebliche Sachplan Infrastruktur Luftfahrt (SIL) erhielt Anpassungen. Die wesentlichen Änderungen laufen den Interessen der Bevölkerung in der Region südlich des Flughafens zuwider.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.