Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Affäre um KinderbeihilfeNiederländische Regierung tritt zurück

Premierminister Mark Rutte am Freitagmorgen in Den Haag

«Der Rechtsstaat hat Bürger gegen einen mächtigen Staat nicht geschützt»

Premier Mark Rutte

Entschädigungen von 30’000 Euro pro Familie

Strafrechtliche Konsequenzen gefordert

SDA/anf

4 Kommentare
Sortieren nach:
    Toni Kuster

    Wenn in 2 Monaten sowieso neu gewählt wird und Ruttes Regierung in den Umfragen führt, ist das aber kein sehr folgenschwerer Entscheid!