Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kritik an Atomausstieg Martullo-Blocher fordert neues AKW

Laut SVP-Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher kann es sich die Schweiz nicht erlauben, die Atomkraftwerke abzustellen. (Archivbild)

AKW könnten zehn Jahre länger laufen

SDA/aru

717 Kommentare
Sortieren nach:
    N Schmid

    Trotz Raumplanungsgesetz wird jedes Jahr 30 km^2 neu verbaut.

    30 km^2 Photovoltaik-Module auf bestehende Dächer zu schrauben ist wesentlich einfacher und günstiger als 30 km^2 neu zu verbauen.

    30 km^2 PV-Module pro Jahr sind 60 GW PV-Leistung in 10 Jahren.

    Diese 60 GW PV produzieren mehr als doppelt so viel Strom wie sämtliche Schweizer AKW.

    Zudem kann mit Windkraft im Winter mehr als 50% des heutigen Atomstroms produziert werden.

    Wenn wir in 10 Jahren eine Stromflut wünschen, dann is das mit PV & Windkraft problemlos möglich, sofern die Versorgungssicherheit, Unabhängigkeit und CO2-Reduktion gleich priorisiert wird, wie die Zubetonierung unseres Kulturlandes.

    Mit neuen AKW ist das dagegen unmöglich, weil die Gesetzesänderung, Planung und der Bau mindestens 20 Jahre dauert.

    Abgesehen davon sind neue AKW viel zu teuer (auch die EMS würde deren Strom nicht bezahlen wollen) und die Schweiz hat keine Uranminen und keine Anreicherungsanlagen.