Zum Hauptinhalt springen

Alles fährt VeloLokale Velohändler werden überrannt

Das Fahrrad erlebt gerade einen Boom. Das zeigt sich auch in den Velogeschäften der Region. Sie kommen mit Reparieren und Verkaufen kaum mehr nach.

Velofahren ist in diesem Frühling wegen der Corona-Krise noch beliebter geworden. Die Kunden stürmen die Velogeschäfte.
Velofahren ist in diesem Frühling wegen der Corona-Krise noch beliebter geworden. Die Kunden stürmen die Velogeschäfte.
Foto: Michael Trost
In der Werkstatt von Velo Reichmuth in Richterswil herrscht Hochbetrieb.

Foto: Michael Trost
In der Werkstatt von Velo Reichmuth in Richterswil herrscht Hochbetrieb.

Foto: Michael Trost
Velohändler Ruedi Reichmuth in Richterswil führt ein Verkaufsgespräch.
Velohändler Ruedi Reichmuth in Richterswil führt ein Verkaufsgespräch.
Foto: Michael Trost
1 / 3

Sich in den Sattel schwingen und in die Pedale treten: Velofahren scheint diesen Frühling ein besonders beliebtes Hobby geworden zu sein. Wie eine ETH-Studie zeigt, wird in der Schweiz seit dem Lockdown mehr Fahrrad gefahren. Das bekommen auch Velohändler in der Region zu spüren. Zum Beispiel Ruedi Reichmuth, Inhaber der Velo Reichmuth AG in Richterswil.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.