Zum Hauptinhalt springen

Öffentliche WarnungListerien auch in Migros-Salat gefunden

Gestern musste Denner Salatschalen zurückrufen, heute meldet der Bund auch den Rückruf eines Produkts der Migros.

Vom Rückruf betroffen: Chicken Saladbowl M-Classic der Migros mit den Verfallsdaten 10.09.2020 und 11.09.2020.
Vom Rückruf betroffen: Chicken Saladbowl M-Classic der Migros mit den Verfallsdaten 10.09.2020 und 11.09.2020.
Bild: Bund/Migros

Das Produkt «M-Classic Chicken Saladbowl» der Migros ist mit Listerien kontaminiert. Eine Gesundheitsgefährdung könne nicht ausgeschlossen werden, heisst es in einer Mitteilung des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) vom Mittwoch.

Das BLV empfiehlt, das Produkt nicht zu konsumieren. Die Migros habe das Produkt umgehend aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf eingeleitet. Verkauft wurde das Produkt in Filialen der Migros Genossenschaften Zürich (Zürich, Glarus), Aare (Aargau, Bern, Solothurn) und Neuenburg-Freiburg.

Gestern hatte bereits Denner einen Rückruf gestartet, weil beim «Mmmh Mischsalat mit Poulet und Ei» Listerien gefunden wurden.

Eine Infektion mit dem Bakterium Listeria monocytogenes verläuft bei Personen mit intaktem Immunsystem meist milde oder sogar ohne Symptome. Bei immungeschwächten Personen kann sich eine Reihe schwerer Symptome mit, unter Umständen, tödlichem Ausgang entwickeln. Während der Schwangerschaft kann eine Listerien-Infektion zu einer Fehlgeburt führen, oder das Kind kann mit einer Blutvergiftung oder Hirnhautentzündung geboren werden.

SDA/oli

18 Kommentare
    M Sutter

    Hatte auch kürzlich einen schrecklichen Magen-Darm wegen solch einer gesunden Salatbowl. Erinnert an ÖV sind beides Keimschleudern