Zum Hauptinhalt springen

Naturschutz am ZimmerbergLandwirte und Wiesel helfen sich gegenseitig

Wiesel sind scheue Tiere. Projektleiter Stefan Keller zeigt den Expeditionsteilnehmern ein Foto mit einem Kleinraubtier in einer Streuscheune.
Strommasten stellen ein Bewirtschaftungshindernis für Landwirte dar und eignen sich daher gut für die Installation von Lebensraummassnahmen für Wiesel.
1 / 2

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.