Zum Hauptinhalt springen

Schindler-Patron verkauft Anteile von fast 11 Millionen Franken

Der frühere Konzernchef Alfred N. Schindler hat offenbar ein grösseres Paket an Partizipationsscheinen verkauft.

Der frühere Konzernchef und heutige Verwaltungsrat Alfred N. Schindler. (15. Januar 2016)
Der frühere Konzernchef und heutige Verwaltungsrat Alfred N. Schindler. (15. Januar 2016)
Urs Flüeler, Keystone

An der Schweizer Börse hat zu Wochenbeginn ein Verwaltungsrat des Aufzugherstellers Schindler ein grösseres Paket an Partizipationsscheinen verkauft. Dabei kann es sich nur um den früheren Konzernchef Alfred N. Schindler gehandelt haben.

Gemäss der auf der SIX-Plattform veröffentlichten Pflichtmeldungen hat ein nicht-exekutives Verwaltungsratsmitglied am 16. Dezember 43'330 Partizipationsscheine (PS) im Wert von 10,9 Millionen Franken veräussert. Also zu 252,15 Franken das Stück.

Beim Verkäufer kann es sich nur um den Firmenpatron, früheren Konzernchef und heutigen Verwaltungsrat Alfred N. Schindler handeln. Nur dieser verfügte gemäss Geschäftsbericht 2018 über eine ausreichende Zahl Schindler-PS, um ein entsprechendes Paket verkaufen zu können. Konkret hielt Schindler just genau 43'330 PS – er hat also sein gesamtes Paket auf einmal abgestossen.

Nicole Wesch, Sprecherin des Schindler-Konzerns, bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP die bei der Schweizer Börse gemeldeten Angaben, über welche die «Finanz und Wirtschaft» zuerst berichtet hatte. Um wen es sich handelte, wollte sie nicht bekannt geben.

Schindler ist jedoch nicht ganz bei den Innerschweizern ausgestiegen. Er ist weiterhin via einen Aktionärsbindungsvertrag zusammen mit Luc Bonnard, Tobias B. Staehelin und Carole Vischer am Konzern beteiligt. Per Ende 2018 hielten sie gut 47,6 Millionen Namenaktien, was 71,1 Prozent der Stimmrechte entsprach.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch