Zum Hauptinhalt springen

Kloten hat fast alles unter Kontrolle

Beim 4:2-Erfolg in der Bossard-Arena über die EVZ Academy fehlt dem EHC eigentlich nur eines: Effizienz im Torschuss. In der Swiss-League-Tabelle bleiben die Klotener im 2. Rang.

Der Bann ist gebrochen: Ramon Knellwolf (hier auswärts in Winterthur) trifft gegen die EVZ Academy erstmals. Und das gleich doppelt.
Der Bann ist gebrochen: Ramon Knellwolf (hier auswärts in Winterthur) trifft gegen die EVZ Academy erstmals. Und das gleich doppelt.
Madeleine Schoder

In der Kabine tönte «Göschene Airolo», aus der Garderobe kamen Leute mit fröhlichen Gesichtern – das Gastspiel des EHC Kloten in Zug war erfolgreich verlaufen. In den letzten 93 Spielsekunden, als der EHC gar noch die einzigen Strafen der Partie kassierte, das aber gleich doppelt, hatten sich drei Feldspieler und Goalie Dominic Nyffeler erfolgreich gegen sechs Feldspieler der Academy gewehrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.