Zum Hauptinhalt springen

Kunst fürs Klima Klimaaktivistinnen wollen Männedorf wachrütteln

Anstatt mit Versammlungen und Streiks machen Jugendliche aktuell mit Kunst auf den Klimawandel aufmerksam. In Männedorf dürfen sie diese im Kirchgemeindehaus ausstellen.

Aus dem «Strike for Future» wurde die «Challenge for Future»: In Männedorf manifestiert sich diese als kleine Kunstausstellung.
Aus dem «Strike for Future» wurde die «Challenge for Future»: In Männedorf manifestiert sich diese als kleine Kunstausstellung.
Fotos: Manuela Matt

Kahle Bäume, eine brennende Erde oder ein Pinguin mit Sonnenschirm. Diese und viele weitere gemalte Motive zum Klimawandel hängen seit Mittwoch im Fenster der reformierten Kirchgemeinde in Männedorf. Zusammengetragen haben die Bilder Jugendliche aus der Klimagruppe Männedorf. Unter dem Motto «Kunst fürs Klima» haben sie dazu aufgerufen, die Klimaproblematik gestalterisch umzusetzen. Die Aktion fand im Rahmen der national ausgerufenen «Challenge for Future» statt, die den coronabedingt ausgefallenen «Strike for Future» vom Freitag, 15. Mai, ersetzte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.