Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Grenzübertritte während NS-Regime«Kaum jemand ist zum Vergnügen ein Flüchtling»

Die Familie Kreutner 1939: Jakob und Ida lebten mit Sohn Robert bis zur Reichspogromnacht am 9. November 1938 in Wien. Sie flohen und gelangten beim vierten Versuch bei Hohenems über den Rhein in die Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin