Zum Hauptinhalt springen

Jugendlicher schwer verletzt aufgefunden

Am Samstag fanden Anwohner in einer Liegenschaft im Kreis 3 einen stark blutenden und nicht ansprechbaren Jugendlichen.

Der Jugendliche hatte mehrere sichtbare Verletzungen am ganzen Körper und musste ins Spital gebracht werden.
Der Jugendliche hatte mehrere sichtbare Verletzungen am ganzen Körper und musste ins Spital gebracht werden.
Keystone

Kurz vor 15 Uhr entdeckten Hausbewohner einen stark blutenden Jugendlichen im Treppenhaus ihrer Liegenschaft an der Brahmsstrasse und alarmierten die Rettungskräfte. Dies schreibt die Stadtpolizei Zürich am Sonntag in einer Mitteilung. Schutz und Rettung Zürich brachte den Schwerverletzten anschliessend sofort ins Spital. Er hatte mehrere sichtbare Verletzungen am ganzen Körper. Noch ist unklar, wie er sich die Verletzungen zugezogen hatte. Die Polizei schliesst ein Gewaltdelikt nicht aus.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei hätten Ermittlungen eingeleitet und suchten Zeugen für den Vorfall. Personen, die am Samstagnachmittag zwischen 14.30 und 15 Uhr bei der Brahmsstrasse 51 in der Nähe des Friedhofs Sihlfeld Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnten, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich unter der Telefonnummer 044 247 22 11 in Verbindung zu setzen.