Zum Hauptinhalt springen

Vor der Grand-Slam-Premiere«Jetzt will ich in die Top 100 vorstossen»

Tennis-Profi Marc-Andrea Hüsler spielt erstmals die Qualifikation eines Grand Slams. Der 24-Jährige aus Rüschlikon erklärt, was ihm das bedeutet.

Marc-Andrea Hüsler hat im vergangenen Jahr grosse Fortschritte gemacht: «Bin ich mutig, spiele ich mein bestes Tennis», sagt der Rüeschliker.
Marc-Andrea Hüsler hat im vergangenen Jahr grosse Fortschritte gemacht: «Bin ich mutig, spiele ich mein bestes Tennis», sagt der Rüeschliker.
Foto: Vassil Donev (Keystone)

Eine Weihnachtspause gab es nicht. Vor und über die Festtage hat der Rüeschliker Tennis-Profi Marc-Andrea Hüsler trainiert, um vorbereitet zu sein für den wichtigsten Wettkampf seiner Karriere: Vom 10. bis 13. Januar bestreitet der 24-Jährige erstmals die Qualifikation eines Grand-Slam-Turniers. An den diesjährigen Australien Open ist wegen der Corona-Pandemie allerdings einiges anders als sonst.

Marc-Andrea Hüsler, die Qualifikation der Australian Open wird nicht in Melbourne, sondern in Doha gespielt. Warum?

Wegen der Bestimmungen in Australien. Wer einreist, muss zwei Wochen in Quarantäne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.