Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Immobilien-Krise in ChinaJetzt spricht der Evergrande-Präsident

Sein Unternehmen sorgt für Angstschübe weltweit: Evergrande-Präsident Hui Ka Yuan.

Warten auf Signal der Politik

Aktie hat im Jahr 2021 bereits 84 Prozent verloren

Andere werden mitgerissen

SDA/cpm

11 Kommentare
Sortieren nach:
    Cardinaux Edouard

    Freude herrscht und ich hoffe, dass die westlichen Industrienationen die vorbehaltlos ihr know- how an China verschachert haben mächtig eins auf die Backe bekommen. Vielleicht lernen wir dann, dass man mit Ländern wie China, Russland oder der Türkei etc., welche von Despoten geführt werden keine Geschäfte machen sollte. Der Westen hat sich die letzen 20 Jahren einfach nur prostituiert, eine Schande.