Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Erste-Hilfe-StudieJeder Zweite hat Angst, im Notfall etwas falsch zu machen

In einem medizinischen Notfall muss rasch gehandelt werden: Ein Mann demonstriert den Nutzen eines Defibrillators an einem Dummy.

144: Die meisten kennen diese Nummer

Am Samstag ist Welttag der Ersten Hilfe

SDA

10 Kommentare
Sortieren nach:
    PSchmid

    ich komme jedes Jahr in den „Genuss“ erste Hilfe zu leisten. Mein Fazit:

    - ein danke hat es noch nie gegeben

    - auf den Kosten das erste Hilfematerial bleibt man sitzen. Kleider mit Blutflecken gar nicht erst erwähnt

    - Sanitäter behandeln einem von oben herab. Sie wollen nicht mal wissen was man gemacht hat und was man bemerkt hat

    - Polizei und Empathie muss erst wohl noch erfunden werden

    Eigentlich sehr ernüchternd und traurig! Was bleibt ist das gute Gewissen jemanden geholfen zu haben und das ist unbezahlbar. Ich werde es weiter machen und hoffe, dass mir mal auch geholfen wird, wenn mir was passiert ist.