Zum Hauptinhalt springen

«Eine Jagdschiessanlage ist kein Golfplatz»

Die geplante Jagdschiessanlage in Bülach muss nach einem Urteil des Baurekursgerichts redimensioniert werden. Die Parteien könnten das Urteil aber weiterziehen.

Die geplante Jagdschiessanlage im Norden von Bülach wird von Anwohnern abgelehnt. Diese befürchten eine untragbare Lärmbelastung.
Die geplante Jagdschiessanlage im Norden von Bülach wird von Anwohnern abgelehnt. Diese befürchten eine untragbare Lärmbelastung.
Archiv ZU

Ihren Unmut über die geplante Jagdschiessanlage Widstud in Bülach hatten die Anwohner wiederholt kundgetan. Nun haben sie einen kleinen Erfolg erzielt im Protest gegen das Projekt. Das Baurekursgericht hat in seinem gestern veröffentlichten Urteil dem Rekurs der Stiftung Zürcher Kinder- und Jugendheime teilweise stattgegeben. Dieses betreibt das Schulinternat Heimgarten, das sich in einer Entfernung von 400 Metern von der ­geplanten Anlage befindet. Dort werden die Übungsschüsse dereinst gut hörbar sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.