Zum Hauptinhalt springen

Liebesspiele im Fischottergehege MännedorfIst Ida bereits in froher Erwartung?

Die Fischotteranlage in Männedorf ist derzeit geschlossen. Der Grund ist ein erfreulicher: Die Fischotterdame Ida könnte trächtig sein.

Die Fischotteranlage in Männedorf bleibt so lange geschlossen, bis klar ist, was mit Fischotterdame Ida los ist.
Die Fischotteranlage in Männedorf bleibt so lange geschlossen, bis klar ist, was mit Fischotterdame Ida los ist.
Foto: Manuela Matt

Wer derzeit die beiden Männedörfler Fischotter Ivo und Ida besuchen möchte, wird enttäuscht. «Anlage bis auf weiteres geschlossen», heisst es auf einem Informationsschreiben am Eingang der Anlage. Das Gehege unterhalb des Hallenbads muss aber nicht etwa gereinigt oder saniert werden. Der Grund für die vorübergehende Schliessung ist vielmehr ein biologischer: Fischotterdame Ida dürfte in froher Erwartung sein.

Die Nachricht überrascht: Vor Wochenfrist erklärte Michi Burlet, Präsident des Fischottervereins Männedorf, der sich um die Pflege der Tiere kümmert, dass man zwar auf baldigen Nachwuchs hoffe, dieser vorderhand aber noch nicht ins Haus stehe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.