Zum Hauptinhalt springen

Zweite Dosis verweigert«Ueli Maurer geht ein unnötiges Risiko ein»

Er sei so «zäh», dass er auf eine zweite Impfdosis verzichten könne, sagte Bundesrat Ueli Maurer. Der oberste Schweizer Impffachmann hat dafür kein Verständnis. Auch in Bundesbern wird gerätselt.

Bundesrat Ueli Maurer am vergangenen Mittwoch in Bern – er wurde inzwischen mit einer Dosis gegen Corona geimpft.
Bundesrat Ueli Maurer am vergangenen Mittwoch in Bern – er wurde inzwischen mit einer Dosis gegen Corona geimpft.
Foto: Alessandro della Valle /Keystone

Es war als lockeres Gespräch gedacht. Bundesrat Ueli Maurer bot den SVP-Anhängern Informationen aus der Landesregierung aus erster Hand. Im Videochat konnte man Fragen zu den Abstimmungsvorlagen vom 7. März stellen. Viele davon drehten sich um die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie – und irgendwann landete man auch bei der Gretchenfrage: dem Impfen.

«Das sei ein grosses Geheimnis», antwortete Maurer auf die Frage, ob er bereits geimpft sei, und bestätigte dann: «Ja, ich hatte eine erste Impfung und habe dann auf die zweite Dosis verzichtet. Ich bin so zäh, da war bereits die erste Impfung schon fast zu viel», fügte er lächelnd an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.