Zum Hauptinhalt springen

SonderausstellungIm Sauriermuseum regnet es jetzt Steine vom Himmel

Es ist die teuerste und aufwendigste Ausstellung in der Geschichte des Sauriermuseums Aathal: In zwei neu gestalteten Räumen sind neu Meteoritenstücke in allen Farben und Formen zu sehen.

Museumsdirektor Hans-Jakob Siber im neuen Ausstellungsraum.
Museumsdirektor Hans-Jakob Siber im neuen Ausstellungsraum.
Foto: Seraina Boner

Acht Planeten kreisen um die Sonne. Und dazwischen gibt es unzählige Asteroiden, teils in ganzen Gürteln, die ebenfalls um die Sonne flitzen – einfach viel weniger kompakt, als es die Planeten tun. Immer wieder kollidieren sie, brechen auseinander, Teile von ihnen verlassen ihre normale Umlaufbahn und geraten in jene der Planeten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.