Zum Hauptinhalt springen

Wiederbeginn der Super League«Ich finde Rudelbildungen toll»

Ludovic Magnin ist nicht mehr Lehrer und Koch daheim, sondern darf wieder Coach des FCZ sein. Er freut sich gegen YB auf Emotionen auf dem Platz – aber ohne Fans wird der Fussball für ihn zu einem anderen Sport.

Keine schimpfenden Zuschauer im Rücken, keine Fans, die das Team tragen: Ludovic Magnin, hier im leeren Letzigrund, tut sich schwer mit Geisterspielen.
Keine schimpfenden Zuschauer im Rücken, keine Fans, die das Team tragen: Ludovic Magnin, hier im leeren Letzigrund, tut sich schwer mit Geisterspielen.
Foto: Alexandra Wey/Keystone

Ludovic Magnin ist in Fahrt und guter Laune. Der Trainer des FC Zürich kommt vom Training, der Freitag rückt näher, der Wiederbeginn der Saison mit dem Spiel bei YB (ab 20.30 Uhr im Liveticker). Der 41-Jährige setzt sich an einen Tisch und sagt: «Legt los, direkt rein. Ich bin bereit.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.