Zum Hauptinhalt springen

Zwei Räte duellieren sich um das Gemeindepräsidium

Gleich zwei aktuelle Gemeinderäte bekunden Interesse am Amt Richterswiler Gemeindepräsidium. Nebst Marcel Tanner (FDP) schickt sich auch Hansjörg Germann (CVP) ins Rennen. Zudem stellen sich die meisten Gemeinderäte für eine weitere Legislaturperiode zur Wahl. Der parteilose Ruedi Reichmuth tritt nicht mehr an. Und einer der Räte hüllt sich in Schweigen.

Wie viele der Sitze im Richterswiler Gemeinderat auf die kommende Legislaturperiode frei werden, scheint im Moment noch unklar.
Wie viele der Sitze im Richterswiler Gemeinderat auf die kommende Legislaturperiode frei werden, scheint im Moment noch unklar.
Patrick Gutenberg

Es wird spannend: In Richterswil buhlen zwei der aktuellen Gemeinderäte um das frei werdende Präsidialamt der Gemeinde. Bereits seit Juli ist klar, dass Gemeindepräsident Hans Jörg Huber (FDP) sein Amt zur Verfügung stellen wird. Zeitgleich machte die FDP bekannt, dass sie den aktuellen Finanzvorstand Marcel Tanner ins Rennen schicken wird. Er wurde nun an der Parteiversammlung vom Mittwoch definitiv nominiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.