Zum Hauptinhalt springen

Zwei Autofahrer leisten sich eine irre Fahrt auf der A3

Mit 150 km/h rasten zwei Audi-Fahrer durch einen Baustellenbereich auf der A3 bei Rüschlikon. Nur mit Glück kam es in der 80er-Zone nicht zu einem Unfall.

Mit massiv überhöhter Geschwindigkeit fuhren zwei junge Männer im letzten August auf der A3 (Gemeindegebiet Rüschlikon) in einen Baustellenbereich. Sie hatten sich ein Rennen geliefert (Symbolbild).
Mit massiv überhöhter Geschwindigkeit fuhren zwei junge Männer im letzten August auf der A3 (Gemeindegebiet Rüschlikon) in einen Baustellenbereich. Sie hatten sich ein Rennen geliefert (Symbolbild).
Keystone

«Ich wollte nicht, dass der mich ausbremst» und«ich habe mich vom Anderen mitziehen lassen» — besonders gut sind die Ausreden der beiden Raser nicht. Am 29. August 2017, mitten am Tag, fuhren der 32-jährige Kosovare und der 20-jährige Schweizer hintereinander auf der A3 von Horgen Richtung Zürich. Bei Tempo 140 schloss der 20-Jährige in seinem Audi A3 nahe an den Audi A4 des 32-Jährigen auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.