Zum Hauptinhalt springen

Zürichseefähre ist der Star im Verkehrshaus

Das Steuerhaus und ein Antriebspropeller der alten Fähre «Meilen» sind Mittelpunkt einer neu eröffneten Abteilung im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern.

Die alte «Meilen» – zumindest Teile davon – hat im Verkehrshaus einen Platz gefunden.

Oft spielt der Zufall Schicksal. Denn eigentlich sollte von der alten Fähre «Meilen» heute kein Stück mehr vorhanden sein. Nachdem ihre Nachfolgerin, die neue «Meilen» im Herbst 2017 in Betrieb genommen wurde, begann das Abwracken des Schiffs. Es gab zwar einige Interessenten, die Verwendung für die Fähre gehabt hätten. Ein Verkauf scheiterte aber stets am fehlenden Liegeplatz am Zürichsee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.