Zürichsee

ZSG setzt wegen Zuschlag mehr Personal ein

Der Schiffszuschlag von 5 Franken auf dem Zürichsee ist Realität. Die Einführung lief gemäss ZSG reibungslos – das Unternehmen muss aber mehr Personal einsetzen.

Süsses, um die Fahrgäste milde zu stimmen: Wer heute Morgen auf einem ZSG-Schiff einen Zuschlag löste, bekam einen Schoko-Fünfliber in die Hand gedrückt.

Süsses, um die Fahrgäste milde zu stimmen: Wer heute Morgen auf einem ZSG-Schiff einen Zuschlag löste, bekam einen Schoko-Fünfliber in die Hand gedrückt. Bild: Martin Steinegger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Lange wurde über ihn diskutiert und sogar gestritten: Nun ist der Schiffszuschlag auf dem Zürichsee eingeführt. Seit Sonntag muss jeder Fahrgast einen Aufpreis von 5 Franken pro Kalendertag auf den herkömmlichen Billetpreis bezahlen.

Die Einführung des im Vorfeld umstrittenen Zuschlages lief am Montagmorgen nicht ohne Zwischentöne ab. So machten einige Schüler vom linken Zürichseeufer ihre im Vorfeld geäusserte Drohung war und bezahlten auf dem Linienschiff zwischen Thalwil, Küsnacht und Erlenbach mit Fünf-Räpplern. Die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) war aber darauf vorbereitet. «Wir hatten Waagen und Münzzähler an Bord, sodass die Abrechnung schnell ging», sagt ZSG-Mediensprecherin Wiebke Sander auf Anfrage. Zu weiteren Vorfällen oder Protestaktionen sei es nicht gekommen.

Das ZSG-Personal verteilte ausserdem einen «Fünfliber» aus Schokolade an jede Person, die einen Zuschlag auf dem Schiff löste.

Mehr Personal bis zum Saisonstart

Um die Einführung des Schiffszuschlages in der ersten Phase bewältigen zu können, setzt die ZSG mehr Personal ein. Am Bürkliplatz sind gemäss Wiebke Sander zusätzliche Mitarbeitende im Einsatz, um die Fahrgäste zu informieren. Auch auf den Kursschiffen sticht die Personalaufstockung ins Auge. Normalerweise fährt pro Schiff nur ein Mitarbeitender nebst dem Kapitän mit. Derzeit werden die Fahrgäste aber von zwei ZSG-Leuten an Bord begrüsst.

Dies wird gemäss Wiebke Sander noch eine ganze Weile andauern. «Geplant ist, dass mindestens bis zum Saisonstart mehr Personal im Einsatz ist», sagt sie. Denn: Die Spitzen-Passagiertage auf dem See und somit auch der eigentliche Härtetest für den Schiffszuschlag stehen erst noch bevor. Die Sommersaison startet auf dem Zürichsee am 2. April 2017. Ab dann verkehren in der Regel auch die bei den Fahrgästen besonders beliebten Dampfschiffe wieder, die derzeit noch «Winterschlaf» halten.

Auch als Monats- und Jahresabo erhältlich

Der Schiffszuschlag ist als Zusatzbillett im ZVV ab heute für Fahrten mit Kursschiffen der ZSG obligatorisch. Er kostet pro Kalendertag 5 Franken.

Das Jahreszuschlagsabo kostet 150 Franken (unter 25 Jahren: 90 Franken), die Monatskarte 25 Franken (Junioren: 15 Franken). Die Multikarte ZSG-Schiffs­zuschlag (sechs einzelne Tage) wird für 27 Franken angeboten. Zuschlagsabos werden nur an bedienten Schaltern ­verkauft. (zsz.ch)

Erstellt: 12.12.2016, 17:16 Uhr

Artikel zum Thema

Schüler protestieren gegen Schiffszuschlag

Thalwil Schüler des Gymnasiums in Küsnacht setzten mit Fünfräpplern ein Zeichen gegen den neu eingeführten Seezuschlag. Die angekündigte Aktion sorgte für einen Mehraufwand bei der ZSG. Mehr...

Artikel zum Thema

Mit Fünfräpplern gegen den See-Fünfliber

Thalwil Ab Sonntag gilt der Zuschlag von fünf Franken auf den Schiffen des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV). Eine Gruppe von Thalwiler Schülern der Kantonsschule Küsnacht ruft für Montag zu einem Aktionstag gegen die Sparmassnahme auf – von der sie sich besonders betroffen fühlen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben