Zum Hauptinhalt springen

ZHAW soll ein neues Labor erhalten

Der ZHAW-Campus Reidbach in Wädenswil bekommt ein neues Labor. Der Regierungsrat beantragt beim Kantonsrat 29,6 Millionen Franken für die Miete und 48,2 Millionen Franken für Mieterausbau und die Ausstattung des neuen Gebäudes.

mst
Die ZHAW in Wädenswil hat zu viele Stunden und zu wenig Platz – ein neues Labor soll Abhilfe schaffen.
Die ZHAW in Wädenswil hat zu viele Stunden und zu wenig Platz – ein neues Labor soll Abhilfe schaffen.
Sabine Rock

Das Departement «Life Sciences und Facility Management» der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) ist eines der führenden Kompetenzzentren in der Schweiz zu den Themen Ernährung, Gesundheit, Gesellschaft und Umwelt.

Bereits heute sei der Raum aber zu knapp und in den nächsten Jahren würden noch mehr Studierende erwartet, heisst in einer am Mittwoch verschickten Medienmitteilung des Zürcher Regierungsrates. Mit einem neuen Labor soll dem nun Abhilfe geschaffen werden.

Viel Fläche, hoher Preis

Auf Grundlage der prognostizierten Entwicklung des Departements wird der Flächenmehrbedarf am Campus Reidbach bis 2030 auf rund 21’500 Quadratmeter Hauptnutzfläche geschätzt. Mit dem geplanten Neubau soll die ZHAW in Wädenswil ein zeitgemässes Labor- und Technikgebäude bekommen. Die Anlage soll vorwiegend vom Institut Lebensmittel- und Getränkeinnovation (ILGI) für Lehre und Forschung genutzt werden.

Eigentümerin und Investorin des Grundausbaus ist die Tuwag Immobilien AG aus Wädenswil. Der Baubeginn ist frühestens für 2019 vorgesehen.

Der Mietbeginn soll gemäss Mitteilung zwischen dem 1. August 2023 und dem 1. August 2024 erfolgen. Der Kanton Zürich hat den Mietvertrag unter Vorbehalt der Genehmigung durch den Kantonsrat unterzeichnet. Für die Miete beantragt der Regierungsrat beim Kantonsrat 29,6 Millionen Franken und für den Mieterausbau und die Ausstattung 48,2 Millionen Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch