Hirzel

«Wir sind tief betroffen»

Es ist eine Baustelle der Gemeinde, auf der sich am Dienstag der tödliche Arbeitsunfall ereignet hat. In der Berggemeinde ist die Betroffenheit gross.

Das Oberstufenschulhaus Schützenmatt wird derzeit grundlegend saniert. Hier soll es zum tödlichen Arbeitsunfall gekommen sein.

Das Oberstufenschulhaus Schützenmatt wird derzeit grundlegend saniert. Hier soll es zum tödlichen Arbeitsunfall gekommen sein. Bild: Archiv Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Dienstag war ein schwarzer Tag im Hirzel. Auf einer Baustelle ist ein Lehrling ums Leben gekommen. Ein mehrere hundert Kilo schwerer Holzbalken fiel von einem Kran und traf den 18-Jährigen am Kopf. Er verletzte sich dabei so schwer, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Bei der Baustelle handelt es sich nicht um irgendeine, sondern um das Schulhaus Schützenmatt, wie Tele Züri berichtet hat. Das 50-jährige Oberstufenschulhaus wird zur Zeit grundlegend saniert. Einen Betrag von 8 Millionen Franken haben die Hirzler dafür vor zwei Jahren genehmigt.

«Haben Hilfe angeboten»

Gemeindepräsident Markus Braun (parteilos) sagt auf Anfrage, der Gemeinderat sei tief betroffen und bedaure diesen Vorfall auf seiner Baustelle sehr. Er habe im Namen des Gemeinderates beim zuständigen Zimmereiunternehmen und den Eltern des betroffenen Lernenden sein Beileid ausgesprochen und seine Hilfe angeboten. «Das ist das, was wir im Augenblick tun können.»

Inwieweit die Ermittlungen zum Unfallhergang zu Verzögerungen der Sanierungsarbeiten führen, sei im Augenblick schwer abzuschätzen. Gemäss Zeitplan sollten die Arbeiten Ende Jahr abgeschlossen sein.

Untersucht wird der Unfallhergang von der Staatsanwaltschaft. Ob bei den Ermittlungen ein technisches oder menschliches Versagen im Vordergrund steht, war von der für die Kommunikation zuständigen Staatsanwaltsschaft nicht in Erfahrung zu bringen. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 11.10.2017, 16:18 Uhr

Artikel zum Thema

Tödlicher Arbeitsunfall: 18-jähriger Lehrling wird von Balken erschlagen

Hirzel Ein mehrere hundert Kilogramm schwerer Balken ist am Dienstagmittag in Hirzel auf einen Arbeiter gefallen. Der 18-jährige Mann verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Zoologie Tierisch nützliche Daten

Salzkammergut Weltbekannt dank «weissem Gold»