Zum Hauptinhalt springen

Wer nicht trainiert, reitet nicht um den Böögg

Nachdem es am letztjährigen Sechseläuten zu folgenschweren Zwischenfällen mit Pferden kam, sind die Anforderungen an die Reitergruppen der Zünfte angepasst worden.

Margrit Korrodi macht die Reiter der Zunft zur Zimmerleuten mit deren Reiterchef Pascal Osterwalder (zweiter von rechts) fit fürs Sechseläuten.
Margrit Korrodi macht die Reiter der Zunft zur Zimmerleuten mit deren Reiterchef Pascal Osterwalder (zweiter von rechts) fit fürs Sechseläuten.
Sabine Rock

Bestimmt, aber liebevoll führen die 13 Reiter der Zunft zur Zimmerleuten ihre Pferde in die Reithalle von Margrit Korrodi in Schönenberg. Bevor das letzte Training vor dem Zürcher Sechseläuten beginnen kann, wärmen sich Pferd und Reiter mit gemächlichen Runden durch die Halle auf. Es fällt auf, dass auch einige Frauen mittrainieren, obschon die Zünfte seit jeher reine Männersache sind. «Bei Kollegen aus anderen Zünften ist dies nicht so gerne gesehen. Unsere Reiterinnen sind aber Töchter von Zünftern», sagt der Reiterchef der Zunft zur Zimmerleuten, Pascal Osterwalder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.