Zum Hauptinhalt springen

Wenn Horgen eine Zauberschule hätte

Eine Zauberschule in Horgen, analog zu den Harry Potter-Büchern quasi ein «Horgwarts». Ausgehend von dieser Idee, hat die Kadettenmusik Horgen das Programm für ihr Jahreskonzert zusammengestellt.

Mit viel Engagement haben die Horgner Kadettenmusiker ihr Jahreskonzert vorbereitet. Heuer steht die Magie im Mittelpunkt.
Mit viel Engagement haben die Horgner Kadettenmusiker ihr Jahreskonzert vorbereitet. Heuer steht die Magie im Mittelpunkt.
PD

«Horgen hat ja den Mittelschulstandort verloren. Doch es ist uns gelungen, eine Zauberschule nach Horgen zu holen.» Mit diesen Worten lädt Horgens Gemeindepräsident Theo Leuthold (SVP) die Bevölkerung zum Jahreskonzert der Kadettenmusik Horgen ein. «Wir haben Herrn Leuthold spontan angefragt, ob er bei einem Video für unser Konzert mitmachen würde», erklärt Roger Rütti, Dirigent der Horgner Kadettenmusik. Jedes Jahrskonzert habe ein spezielles Thema, welches die jungen Musiker selbst erarbeiten, erklärt Rütti. Heuer heisst das Motto «Horgwarts» — ein Wortspiel zwischen «Horgen» und «Hogwarts», der Zauberschule aus der Harry Potter-Reihe. «Wir wollten ein Konzert zu Magie und Film machen», sagt Rütti. Aus einem lustig gemeinten Wortwitz, habe sich dann Stück für Stück das Konzertthema herauskristallisiert. Wie wäre es denn, hätte Horgen tatsächlich eine Zauberschule?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.