Zum Hauptinhalt springen

Websites der Gemeinden lahmgelegt

Wegen eines Stromausfalls in Zürich waren die meisten Internetseiten der Gemeinden in der Region für mehrere Stunden nicht mehr abrufbar.

Wegen eines Stromausfalls konnte unter anderem die Website der Stadt Wädenswil nicht abgerufen werden.
Wegen eines Stromausfalls konnte unter anderem die Website der Stadt Wädenswil nicht abgerufen werden.
Fabian Röthlisberger

Egal ob Wädenswil, Rapperswil-Jona, Meilen oder Weesen: Wer heute Informationen von den Websites der Gemeinden holen wollte, kam nicht weit. Sämtliche Seiten der Gemeinden im Linthgebiet waren für mehrere Stunden offline. Auch viele Gemeinden auf der Zürcher Seite des Sees blieben weiss. Im Zürcher Unterland waren beispielsweise Wallisellen und Kloten betroffen. Eine Nachfrage bei der für die Seiten zuständigen Firma I-Web ergibt, dass ein Stromausfall am Morgen der Grund für den Zwischenfall ist.

Wie Mitgründer Lorenz Ilg gegenüber der Zürichsee-Zeitung sagt, war das Rechenzentrum in Zürich-West betroffen. Dieses sei zwar bald wieder online gewesen, doch nicht in allen Teilen der Schweiz konnte alles so schnell wieder hergestellt werden. Gemäss Ilg liegt das Problem bei den Netzbetreibern, genauer bei den aktiven Netzkomponenten. Darauf habe I-Web keinen Einfluss. Viele Seiten des E-Government-Lösungs-Anbieters in der Westschweiz seien schnell wieder am Netz gewesen. Nach einigen Stunden war das Problem bei den betroffenen Gemeindeseiten wieder behoben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch