Zum Hauptinhalt springen

Wädenswiler Stadtrat lehnt neue Buslinie ab

Die EVP möchte eine bessere Busverbindung in der Au, der Stadtrat ist dagegen. Der langjährige Präsident der Verkehrskommission übt Kritik.

Zu hohe Kosten, zu kleine Nutzung: Der Stadtrat lehnt einen Versuchsbetrieb für eine neue Buslinie in die Au ab.
Zu hohe Kosten, zu kleine Nutzung: Der Stadtrat lehnt einen Versuchsbetrieb für eine neue Buslinie in die Au ab.
Archiv ZSZ

Die EVP-Fraktion im Gemeinderat Wädenswil hat mit einer schriftlichen Anfrage eine neue Buslinie im Ortsteil Au angeregt. Sie schlug eine Verbindung zwischen Bahnhof Au und Hinterer Rüti beim Zürichsee-Center in der Nähe der Autobahn vor. Heute ist die Au mit der Buslinie 122 erschlossen, die vom Bahnhof Wädenswil zur Hinteren Rüti und dort weiter als Linie 126 über Wädenswiler Quartiere zurück zum Bahnhof verkehrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.