Zum Hauptinhalt springen

Von Roll zurück in den schwarzen Zahlen

Die Industriegruppe Von Roll hat im ersten Quartal den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft. Nach einem Verlust im Vorjahreszeitraum und einem Jahresverlust schreibt das Unternehmen im ersten Quartal einen Gewinn von 242'000 Franken.

Nach zuletzt ernüchternden Zahlen, konnte der Industriekonzern Von Roll im ersten Quartal des neuen Jahres endlich wieder einmal schwarze Zahlen schreiben.
Nach zuletzt ernüchternden Zahlen, konnte der Industriekonzern Von Roll im ersten Quartal des neuen Jahres endlich wieder einmal schwarze Zahlen schreiben.
Keystone

Im Vorjahr betrug der Verlust noch 6,6 Millionen Franken. Die Verbesserung führt Von Roll in der Mitteilung vom Dienstag zurück auf eine bessere Nachfrage, aber auch auf Anpassungen bei der Struktur und den Kosten. Von Roll hat unter anderem Stellen abgebaut und verlegt im kommenden Juli den Hauptsitz von Wädenswil an den Standort Breitenbach SO.

Beim Umsatz konnte Von Roll in den ersten drei Monaten des Jahres um 8,5 Prozent auf 93,2 Millionen Franken zulegen. Auf operativer Ebene bleibt ein Gewinn (Ebit) von 4,6 Millionen Franken. Für den weiteren Jahresverlauf gibt sich Von Roll in der Mitteilung zuversichtlich. Der Bestellungseingang liegt bereits 9 Prozent über Vorjahr.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch