Zum Hauptinhalt springen

Von Roll verlässt Wädenswil – Betroffen sind 20 Mitarbeitende

Die Industriegruppe Von Roll verlegt auf Juli 2017 den Hauptsitz von Wädenswil an ihren Produktionsstandort in Breitenbach SO. Der Standort Wädenswil wird damit ganz aufgegeben. Betroffen sind knapp 20 Mitarbeitende.

Paukenschlag: Der verlustgebeutelte Industriekonzern verlässt Wädenswil per Juli 2017. Der Mietvertrag mit dem Hauptgebäude läuft jedoch bis Ende 2017.
Paukenschlag: Der verlustgebeutelte Industriekonzern verlässt Wädenswil per Juli 2017. Der Mietvertrag mit dem Hauptgebäude läuft jedoch bis Ende 2017.
Keystone

Die traditionsreiche Industriegruppe Von Roll gibt ihren Konzernsitz in der Au auf und zieht nach Breitenbach SO, wo Von Roll 250 Mitarbeiter beschäftigt.

In Breitenbach unterhält von Roll nicht nur ein grosses Produktionswerk, sondern auch Forschung und Entwicklung sowie das Produktmanagement. Vom Entscheid betroffen sind fast 20 Mitarbeitende. Knapp die Hälfte davon dürfte in Breitenbach weiterbeschäftigt werden, wie eine Von Roll-Sprecherin gestern auf Anfrage der ZSZ erklärte.

Kürzere Entscheidungswege

Ausschlaggebend für den Entscheid sei gewesen, die Entscheidungswege und -prozesse zu verkürzen, hiess es. Man wolle die zentralen Unternehmensfunktionen näher an den Produktionsstandort führen. Für das Gebäude in der Au läuft der Mietvertrag Ende 2017 aus. Er wird nicht mehr erneuert. Im weiteren hat Von Roll gestern bekanntgegeben, dass das Unternehmen den Verlust im Geschäftsjahr 2016 etwas reduziert hat. Der Konzern verharrt aber weiterhin in tiefroten Zahlen.

SDA/ths

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch