Zum Hauptinhalt springen

Er hält aus Überzeugung Kühe mit Hörnern

Nur eine Minderheit der Schweizer Kühe tragen noch Hörner. Auf einem Bauernhof in Schönenberg aber wird den Kühen der Kopfschmuck stehen gelassen.

Wie schon sein Urgrossvater lässt Paul Korrodi seinem Original Braunvieh die Hörner. Auch Hummel, die aktuelle Miss Wädenswil, besitzt schön geschwungene Hörner.
Wie schon sein Urgrossvater lässt Paul Korrodi seinem Original Braunvieh die Hörner. Auch Hummel, die aktuelle Miss Wädenswil, besitzt schön geschwungene Hörner.
Moritz Hager

Die «Miss Wädenswil 2018» trägt auf ihrem Kopf zwei lange Hörner: Sie sind leicht nach hinten geschwungen und enden in schwarzen Spitzen. Die zehnjährige Kuh Hummel von Paul Korrodi wurde an der Wädenswiler Viehprämierung im Oktober als Schönheitskönigin gekürt.

Jetzt trottet sie neben ihrem Besitzer über den heimischen Hofplatz im Moos in Schönenberg. Paul Korrodi schiebt die hohe Stalltür zur Seite. Dutzende Kühe blicken die Besucher mit ihren dunklen Augen an. Jede einzelne trägt auf dem Kopf mächtige Hörner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.