Zum Hauptinhalt springen

Volksfreundin gegen Brückenbauer

Die beiden Stadträte Susy Senn (FDP) und Farid Zeroual (CVP) kämpfen am 15. April um das Adliswiler Stadtpräsidium. Im Interview sprechen sie über die Themen, die Adliswil in den nächsten vier Jahren aus ihrer Sicht besonders prägen.

Susy Senn und Farid Zeroual wollen beide das Stadtpräsidium. Und beide sind überzeugt, dank ihrer «breiten Führungserfahrung» dafür gewappnet zu sein.
Susy Senn und Farid Zeroual wollen beide das Stadtpräsidium. Und beide sind überzeugt, dank ihrer «breiten Führungserfahrung» dafür gewappnet zu sein.
Patrick Gutenberg

Susy Senn, seit 1982 ist das Stadtpräsidium in FDP-Hand. Nun liegt es an Ihnen, dieses zu verteidigen. Der Druck muss gross sein.Susy Senn: Ja, meine drei Vorgänger waren und sind herausragende Persönlichkeiten. Während ihrer Amtszeit hat sich Adliswil gut entwickelt. Die Latte liegt also hoch. Aber ich fühle mich bereit, diese Reihe fortzusetzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.