Zum Hauptinhalt springen

Verein darf jetzt gegen Lichtverschmutzung klagen

Der Verein Dark-Sky Switzerland darf neu Einsprachen zu Bauprojekten einlegen, auch wenn kein Mitglied direkt betroffen ist. Der Langnauer Rolf Schatz, Geschäftsführer der Organisation, verspricht Einsprachen mit Augenmass.

Die beiden Gemeinden Thalwil und Langnau stritten sich während Jahren über die Flutlichtanlage der Sportanlage Brand in Thalwil – schon damals federführend: Rolf Schatz.
Die beiden Gemeinden Thalwil und Langnau stritten sich während Jahren über die Flutlichtanlage der Sportanlage Brand in Thalwil – schon damals federführend: Rolf Schatz.
Archiv Patrick Gutenberg

Eine gute Nachricht für lichtgeplagte Anwohner: Die Organisation Dark-Sky Switzerland, die sich gegen Lichtverschmutzung einsetzt, hat vom Bundesrat das Verbandsbeschwerderecht erteilt bekommen. Dieses gilt seit dem 1. Juni. Der Langnauer Gemeinderat Rolf Schatz (GLP) ist Geschäftsführer der Non-Profit- Organisation. Er zeigt sich auf Anfrage erleichtert, dass es nach 20 Jahren Einsatz so weit gekommen ist. Es habe so lange gedauert, weil die Anforderungen hoch seien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.