Zum Hauptinhalt springen

Väter sollen mehr Urlaubstage erhalten

Politiker in Wädenswil wollen den bezahlten Vaterschaftsurlaub für städtische Angestellte vervierfachen. Rund um den See halten sich die befragten Gemeinden an die Praxis des Kantons und gewähren fünf bezahlte Urlaubstage.

Für die SP in Wädenswil ist Vaterschaftsurlaub enorm wichtig, sowohl für das Kindeswohl als auch aus gleichstellungspolitischen Überlegungen.
Für die SP in Wädenswil ist Vaterschaftsurlaub enorm wichtig, sowohl für das Kindeswohl als auch aus gleichstellungspolitischen Überlegungen.
Keystone

Das Thema Vaterschaftsurlaub erreicht das politische Parkett in der Region. Der Wädenswiler SP-Gemeinderat Christian Gross und Mitunterzeichner Lukas Wiederkehr (CVP) haben eine entsprechende Motion an den lokalen Stadtrat geschickt. Ihre Forderung: Der Vaterschaftsurlaub für alle städtischen Angestellten in Wädenswil soll von heute fünf Tagen auf mindestens 20 Tage erhöht werden. Zudem soll die Möglichkeit bestehen, den Vaterschaftsurlaub verteilt auf das erste Lebensjahr des Kindes zu beanspruchen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.