Zum Hauptinhalt springen

Trübe Aussichten für Kläranlage

Die Zukunft der Kläranlage Schönenberg ist ungewiss. Ein Anschluss an die Wädenswiler Abwasserreinigungsanlage (ARA) steht zur Debatte. Nicht zuletzt bewegt die Frage, wer die Kosten tragen muss.

Laut einer kantonalen Studie lohnt sich eine Sanierung für die Kläranlage Schönenberg nicht.
Laut einer kantonalen Studie lohnt sich eine Sanierung für die Kläranlage Schönenberg nicht.
Michael Trost

Die Zukunft der kleinsten Kläranlagen im Bezirk Horgen — namentlich Hirzel und Schönenberg — ist umstritten. Laut kantonaler Studie sollen sie nicht mehr saniert werden. Die beiden ARA würden die Vorschriften bezüglich der Mikroverunreinigung nicht erfüllen, seien aber zu klein, dass sich eine Sanierung lohnen würde. In Hirzel wurde man bereits aktiv und das Abwasser wird ab 2018 in Horgen gereinigt.Die Hirzler bewilligten für die neuen Leitungen und Anschlüsse einen Objektkredit über 5,3 Millionen Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.