Zum Hauptinhalt springen

Thalwil zelebriert das Chaos

Im Rahmen der Kulturtage hat in Thalwil ein besonderer Rundgang stattgefunden. Dies entlang den Spuren von Chaos und «Gnusch» an 35 bekannten und verborgenen Orten im Dorf.

35-Gnusch-Ecken befinden sich derzeit in Thalwil in der Nähe des Pfisterareals und de Gemeindehauses.
35-Gnusch-Ecken befinden sich derzeit in Thalwil in der Nähe des Pfisterareals und de Gemeindehauses.
André Springer
Passanten sollen dabei angeregt werden über ihr Verhältnis zu Chaos und Ordnung nachzudenken.
Passanten sollen dabei angeregt werden über ihr Verhältnis zu Chaos und Ordnung nachzudenken.
André Springer
Töne von Debora Gerber
Töne von Debora Gerber
André Springer
1 / 5

Dieser Blick ist den meisten Männern normalerweise verwehrt. Nun können sie ihn endlich wagen. Ja, sie sollen sogar: Dafür steht die Kleiderstange da, die voll gehängt ist mit Damenhandtaschen – grossen und kleinen Modellen, altbackenen und modischen, prall und spärlich gefüllten. Noch aber scheuen sich die – nicht nur männlichen – Anwesenden indes, Hand an die fremden Schnallen, Druckknöpfe und Reissverschlüsse zu legen. Erst nach mehrmaliger Aufforderung und gutem Zureden greifen sie zu. Und alsbald gewinnt das Interesse oder auch die pure Lust am Inspizieren des Unbekannten die Oberhand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.