Zum Hauptinhalt springen

Thalwil gibt einen Einblick in den Rückbau des Breiteli

Die Gemeinde Thalwil und der Verein Öcopolis haben eine Führung auf der Breiteli-Baustelle veranstaltet. Diese gab Interessierten einen Einblick in den Rückbauprozess.

Schon vor Beginn der Rückbauarbeiten im Thalwiler Breiteli war klar, dass dabei Asbest zum Vorschein kommen würde. Der Schadstoff wurde entfernt bevor die Bagger auffuhren.

Vom Haus direkt oberhalb des Kreisels bei der katholischen Kirche in Thalwil steht nur noch kleiner Teil. Das leicht zurückversetzte Gebäude daneben ist noch zu gut zwei Dritteln erhalten. Rundherum türmen sich Badewannen, Waschbecken, Metall und Holz. Alles säuberlich sortiert.

Seit Anfang Juni laufen die Rückbauarbeiten in der Breiteli-Siedlung, wo die Gemeinde Thalwil eine neue Wohnsiedlung bauen lässt. Zusammen mit dem Verein Ökopolis bot die Gemeinde Interessierten vergangene Woche die Möglichkeit, sich vor Ort ein Bild vom Rückbau zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.