Zum Hauptinhalt springen

Streit um Thalwiler Tulpenbaum beschäftigt Bundesgericht erneut

Ein letzter Versuch den Neubau beim Thalwiler Tulpenbaum zu verhindern: Die Nachbarn stellten ein Revisionsgesuch gegen das Bundesgerichtsurteil.

Streit an der Alten Landstrasse in Thalwil: Die Besitzer der Hausnummer 97 (links) wollen ein Kellergeschoss bauen. Die Besitzer des Tulpenbaums wollen dies verhindern.
Streit an der Alten Landstrasse in Thalwil: Die Besitzer der Hausnummer 97 (links) wollen ein Kellergeschoss bauen. Die Besitzer des Tulpenbaums wollen dies verhindern.

Der Tulpenbaum in Thalwil hört nicht auf, die Gerichte zu beschäftigen. Erst im Juli hat das Bundesgericht eine Beschwerde abgewiesen. Darin hatten sich die Baumbesitzer gegen ein Baugesuch für ein Kellergeschoss gewehrt, das nahe an den Tulpenbaum gebaut werden soll. Unter anderem soll im Geschoss unter einem Herrenhaus eine Garage mit elf Parkplätzen entstehen. Die Gemeinde Thalwil hat sich für das Baugesuch ausgesprochen und den Tulpenbaum unter Schutz gestellt. Kein Widerspruch, da gemäss der Gemeinde ausreichende Baumschutzmassnahmen geplant seien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.