Zum Hauptinhalt springen

Streit in der Schulpflege von Horgen eskaliert

Die Schulpräsidentin, Carla Loretz, steht mit dem Rücken zur Wand. Ihre Kollegen in der Schulpflege üben harte Kritik und haben die Aufsichtsbehörde eingeschaltet.

In der Schulpflege von Horgen, hier im Bild das Primarschulhaus Rotweg, ist ein Streit um das Präsidium eskaliert.
In der Schulpflege von Horgen, hier im Bild das Primarschulhaus Rotweg, ist ein Streit um das Präsidium eskaliert.
Manuela Matt

Eigentlich sind die folgenden zwei Sätze aus dem jüngsten Verhandlungsbericht der Horgner Schulpflege völlig harmlos. Eigentlich. «Der Bereich Finanzen ist ein wichtiger und sehr zeitintensiver Faktor. Das Schulpräsidium wird deshalb seit 29. August in diesem Bereich entlastet.»

Doch hinter den zwei Sätzen versteckt sich auch ein handfester Knatsch innerhalb der Schulpflege. Im Fokus: Schulpräsidentin Carla Loretz (parteilos). Wie Recherchen dieser Zeitung zeigen, machen ihr ihre Amtskollegen in der Schulpflege happige Vorwürfe. Mangelnde Kommunikation, schlechte Erreichbarkeit und fehlende Transparenz sind dabei noch die harmlosesten Probleme und Missstände.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.