Zum Hauptinhalt springen

Stationierung von Schiffen bereitet der ZSG Kopfzerbrechen

Mit dem nächsten Sommerfahrplan der ZSG wird eine Rundfahrt ab Rapperswil angeboten. Das dafür nötige Schiff wird aber möglicherweise in Pfäffikon «übernachten» müssen – es geht wie immer ums Geld.

Die ZSG hat geplant, in Rapperswil ein Schiff zu stationieren. Nun werden Alternativen geprüft.
Die ZSG hat geplant, in Rapperswil ein Schiff zu stationieren. Nun werden Alternativen geprüft.
Reto Oeschger

100 Minuten soll die neue Rundfahrt auf dem Zürichsee dauern. Die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) führt ein Schiff ab Rapperswil über die Insel Ufenau bis nach Pfäffikon, Richterswil, Wädenswil, Männedorf, Stäfa und Ürikon. Die Rundfahrt wird mit dem Start der Sommersaison im kommenden Mai angeboten. Damit das Angebot möglich wird, muss über Nacht ein Schiff in der Rosenstadt stationiert werden. Das hat nicht nur logistische Gründe, sondern ist auch eine touristisch gewünschte Charmeoffensive für das Schiffsangebot auf dem See.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.