Zum Hauptinhalt springen

Strassenlaternen leuchten frühmorgens vorerst weiter

Die Gemeindeversammlung wollte es, der Gemeinderat beschloss es: Die Strassenlampen in Langnau sollen erst um 6 Uhr statt um 5 Uhr einschalten. Dagegen wurde nun ein Rekurs eingereicht.

Die Gemeinde könnte rund 4000 Franken einsparen, wenn sie die Strassenlaternen morgens eine Stunde später einschaltet.
Die Gemeinde könnte rund 4000 Franken einsparen, wenn sie die Strassenlaternen morgens eine Stunde später einschaltet.
Symbolbild, Keystone

Etwas weniger Licht am Morgen, dafür am Ende des Tages mehr Geld in der Kasse. So wollten die Langnauer während der Budgetdebatte an der Gemeindeversammlung im vergangenen Dezember die finanzielle Lage ihrer Gemeinde etwas entspannen. Die Idee: Indem die Strassenlampen erst um sechs Uhr statt um fünf Uhr morgens ein­geschaltet werden, soll die Gemeinde jährlich rund 4000 ­Franken sparen. Die Langnauer stimmten dem an der Gemeindeversammlung gestellten Antrag deutlich zu. Das letzte Wort lag beim Gemeinderat. Dieser hat wenige Tage nach der Gemeindeversammlung beschlossen, dieser zu folgen und die Strassenlaternen ab 1. Februar eine Stunde später einzuschalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.