Zum Hauptinhalt springen

«Ich halte authentische Momente fest»

Der Thalwiler Fotograf Patrik Gerber hat den ersten Swiss Wedding Award gewonnen. Dabei schlägt sein Herz vor allem für die Landschaftsfotografie.

Patrik Gerber, können Sie sich an Ihre erste Hochzeit erinnern, an der Sie fotografiert haben? Patrik Gerber:

Oh ja, sehr genau. Es war ein Riesenstress (lacht). Jemand hatte mich gefragt, ob ich nicht ausnahmsweise … Ich versuchte damals, als Fashion-Fotograf Fuss zu fassen, und war daran gewöhnt, zu Beginn eines Shootings das Licht einzurichten und dann bei stabilen Lichtverhältnissen zu fotografieren. An einer Hochzeit dagegen ist man mit unzähligen verschiedenen Lichtverhältnissen konfrontiert, von gleissend bis dämmrig. Das hatte ich total unterschätzt, wurde nervös, liess ein Objektiv in der Kirche liegen … Es lief einiges schief. Das Brautpaar war zwar zufrieden mit den Bildern. Dennoch sagte ich mir danach: Nie mehr!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.