Zum Hauptinhalt springen

Hirzel-Sperrung: Chauffeure und Autofahrer ignorieren Fahrverbot

Mit einem Verkehrskadetten versucht der Kanton Zürich nun Ordnung bei der Baustelle zu schaffen.

Gefährliche Manöver: Lastwagen versuchen bei der Molkerei Höhn zu wenden. Video: Pia Riedweg / Tele 1

Die Verbotsschilder sind nicht zu übersehen. Alleine in Sihlbrugg machen gleich drei Fahrverbote nacheinander auf die Hirzel-Sperrung aufmerksam. Doch von manch einem Autofahrer und Lastwagenchauffeur wird das Verbot trotz signalisierter Umleitung einfach ignoriert. Keine gute Idee: Denn der Hirzelpass ist wegen Bauarbeiten diesen Sommer während fünf Wochen gesperrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.