Zum Hauptinhalt springen

Freiwillige fordern mehr Engagement der Gemeinde

Viele Bewohner wollen Asylsuchende konkret unterstützen. Mit ihrem An­liegen fühlen sie sich von der Gemeinde im Stich gelassen.

Der Deutschunterricht ist in Horgen eine bedeu­tende organisierte Aktivität. In diesem Bereich soll sich auch die Gemeinde Kilchberg mehr engagieren.
Der Deutschunterricht ist in Horgen eine bedeu­tende organisierte Aktivität. In diesem Bereich soll sich auch die Gemeinde Kilchberg mehr engagieren.
Archiv, Patrick Gutenberg

«Für Flüchtlinge, die in der Schweiz ein Asylgesuch gestellt haben und im Asylverfahren stehen, wird in Kilchberg sehr wenig gemacht», sagt Trudi Frank-Bach­­­ofner. Sie war eine der rund 100 Anwesenden, die Anfang April im Kirchgemeindehaus Kilchberg den Informationsabend »Flüchtlinge unter uns» besuchte. Der Anlass wurde von der EVP Kilchberg organisiert.André Delafontaine kümmert sich im Auftrag der Gemeinde um die Asylsuchenden. Er führe seine Arbeit engagiert und mit grossem Herzen aus, sagt Trudi Frank-Bachofner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.